Gian Vaitl

1978-1980 Lehre Dessinateur/ Textilentwerfer
1980-1982 Besuch von Weiterbildungskursen Fotografie
1985 Leiter Holzwerkstatt Gemeinschaftszentrum Riesbach Zürich
1985-1987 Leiter Holzwerkstatt Gemeinschaftszentrum Heerenschürli Zürich
1989-1991 Aufbau und Leitung der MACCHINA OBSCURA, einem zum Fotolabor mit acht Arbeitsplätzen umgebauten Lastwagen zur Weiterbildung von Kindern, Jugendlichen und Lehrern im Thema Fotografie. Dies Projekt wurde in enger Zusammenarbeit mit der SASJF der schweizerischen Arbeitsgemeinschaft für Schul- und Jugendfotografie aus Uster realisiert.
1987-1991 Jugendarbeit im Jugendtreff Höngg Zürich
1990-1998 Mitgründer der Fotografenagentur REGARDS in Zürich
1990-heute Selbständige Arbeit als Fotograf mit Studio in Zürich, Hausfotograf der Schweizerischen Bundesbahnen SBB, des Schweizer Radio und Fernsehens SRF, des Verbands Schweizer Milchproduzenten, aller grossen Verlagshäuser der Schweiz und vieler anderer Kunden.
1992-1993 Aufbau und Mitarbeit als Kursleiter Fotografie im ZEF Reiden dem Schulungszentrum für Fotografie des Fotohändlerverbands der Schweiz
1991-1995 Vorstandsmitglied der Schweizerischen Kindernachrichtenagentur kinag, Projektleiter bei verschiedensten Projekten (Fotografie, Film, Text), meist im Kinderdorf Pestalozzi in Trogen, Freiwilligenarbeit
1997-heute Dozent GAF, Gruppe für autodidaktische Fotografie, diverse Klassen, gafportfolio.ch
2003-heute Dozent Fotografie am MAZ Medienausbildungszentrum in Luzern
2004-heute Experte bei den Lehrabschlussprüfungen Lehrlinge Fotografie Zürich
2002-2009 Veranstalter vfg Nachwuchsförderpreis, und vfg Vorstand (Vereinigung fotografischer GestalterInnen ), jetzt in verschieden Arbeitsgruppen und Projektmitarbeit, Freiwilligenarbeit, vfgonline.ch
2007-2010 Aufbau und fachliche Begleitung der Fotoschule Projekt 5.6 in Tirana, Albanien im Auftrag des DEZA der Direktion für Entwicklung und Zusammenarbeit der Schweiz, projekt56.com
2012 Co-Präsidium vfg vereinigung fotografischer gestalterInnen sowie Mitarbeit im vfg Nachwuchsförderpreis